Eine Woche Aus-Zeit auf der schönsten deutschen Ostsee-Insel! Hier tauchst du in eine andere Welt ein. Hiddensee ist jenseits der Hochsaison ein stilles, ruhiges Fleckchen Erde, auf dem die Zeit anders vergeht. Langsamer, friedlicher & geruhsamer. Es ist der perfekte Ort, um eine Pause zu machen und das zu spüren, was im Alltag so leicht verloren geht - dich selbst! In dieser Woche, die an der Grenze von Winter und Frühling steht, lade ich dich zum Auslüften deiner Seele ein. Zum Loslassen von Winterschlacken und zu einem innerlichen, fröhlichen Großputz.  Weiterlesen

Flieg, flieg, flieg

Die andere Seite der Freiheit

06. Dezember 2016

.......

Flieg, flieg, flieg

in den Himmel

Flieg, flieg, flieg 

in die Freiheit

Die niemand zerstört.

Weil der Himmel

den Träumern gehört.

 

-Udo Jürgens-

 

Diese Worte tönen gerade in mir und breiten sich aus, nachdem ich durch Schmerz und Tränen gereist bin. Tränen aus dieser alten Wunde, nicht verstanden zu werden. Und nicht so gesehen zu werden, wie ich wirklich bin.

 

Es ist kein einfacher Weg, den ich gehe. Auch wenn es für so viele Menschen so aussieht. Es scheint so leicht zu sein, zu fliegen. Es scheint so leicht zu sein, sich von all dem zu verabschieden, was ein normales soziales Umfeld, Besitz, Eigentum und eine Wohnung so an Sicherheit schenken. Es scheint so leicht zu sein, wenn man das eigene Leben als zu eng empfindet. Es scheint so willkommen zu sein, wie eine Flucht aus dem eigenen Sein. Aber es hat eine Seite, die keiner sehen möchte und nur die wenigsten zu fühlen oder zu ahnen bereit sind. 

 

Ich fliege allein. Niemand ist an meiner Seite. Niemand kommt mit mir, wenn ich durch den Himmel und über die Erde reise. Da ist kein Gefährte. Kein Partner. Keine Familie. Da sind keine Kinder. Kein Netz. Kein doppelter Boden. Nichts, was mich auffangen kann, außer meine eigenen Flügel. Ich muss mir selbst vertrauen. Mir selbst helfen. Mich selbst umarmen. Und mir selbst all das schenken, was mein Herz, meine Seele und mein Wesen braucht, um sich warm, wohlig und geliebt zu fühlen. ...Weiterlesen...

Eivør Palsdottir - Färör-Inseln & Island

Es erinnert an Klänge aus Lappland. Soviel Ähnlichkeit. Soviel Verwoben-Sein. Und soviel Urklang. Rhythmus der Erde. Herzschlag. Pulsieren. Wundervoll....

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

"Willkommen bei den Hartmanns" - Deutschland

Wunderbar! Ein brandaktueller Film zu Migrationswelle in Deutschland. Und ein absolut präzises und treffsicheres Bild von der inneren Zerissenheit, mit denen wir uns alle mehr oder weniger zum Thema Asyl, Syrien und Flüchtlinge herumschlagen. Mit Vorurteilen, Ängsten und dem großen Herz. Zwischen Willkommenskultur und Pegida. Gratwanderung. Dabei so urkomisch, dass kein Auge trocken bleibt. Bravo, so geniales, witziges und tiefgehendes Kino auf einmal war ich bisher nur von den humorbegabten Briten gewohnt. 

Du benötigst Flash 9.0.28 oder höher, sowie Javascript um dieses Element anzuzeigen

Es ist ein Stück "nach Hause kommen". Alles ist vertraut hier unten. Die Kirchtürme von Radolfzell, der See, die Bergkuppen. Es macht Freude, direkt vom Bahnhof loszuradeln, immer am Ufer entlang. Quer über die Höri, quer durch meine alte Heimat, die mir so eine intensive Zeit mir mir selbst geschenkt hat. Aufarbeitung einer Beziehung. Und den Beginn der Beziehung zu meiner Seele. 

 

Ich spüre aber auch, das ich nicht mehr hierher gehöre. Spätestens am Zeltplatz in Wangen schreit mir diese Tatsache entgegen. Die wunderschönen, hohen Weiden sind allesamt gefällt. Sie haben dem Ort ihren Zauber gegeben. Jetzt ist er zu einer Zweckkühle herunterorganisiert worden. Der Blick - ja, der ist jetzt frei. Aber er ist auch karg, kahl und ungeschützt. Gänsehaut. Mir ist kalt bei diesem Anblick trotz herrlichstem Sonnenschein. Weiterlesen...